Bedürfnisse als Kompass in Konflikten

Übergabe im Pflegeteam: Heute ist auch die Pflegedienstleitung dabei. Mehrere Kolleginnen und Kollegen sprechen über die Ausfallzeiten einer chronisch erkrankten Kollegin, die heute nicht dabei ist. Einer Kollegin passt das gar nicht, und sie sagt nach einiger Zeit relativ patzig: „Muss das sein, dass wir diese Sachen besprechen, wenn die Kollegin nicht dabei ist? Das finde ich ätzend.“
Daraufhin kommt es im Team zu einem Konflikt. Besser wäre gewesen:
Die Kollegin, die sich unwohl fühlt, schaut in Richtung zur Stationsleitung und sagt: „Ich merke, ich fühle mich unwohl, das in Abwesenheit der Kollegin zu besprechen. Mir ist ein vertrauensvoller Umgang im Team wichtig. Könnten wir das besprechen, wenn die Kollegin wieder zurück ist?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 3 = 5