Navigation

„NonViolentNavigation“ ist mit der Programmiersprache „Verbindung++“ programmiert. Das reduziert die Gefahr von „Unfällen“ und bringt uns und unsere „Mitreisenden“ sicher und entspannt ans Ziel. Der interne Kompass wird sauber über Bedürfnisse gesteuert. Gefühle sorgen für das nötige Feintuning, da wo es sich gut und leicht anfühlt, geht es lang. Über klare Bitten und aufrichtige Antworten kann die integrierte Schnittstelle zu anderen Navis genutzt werden. So kommen die Reisenden gemeinsam erfolgreich ans Ziel oder bekommen rechtzeitig mit, wenn eine persönliche Kurskorrektur Sinn macht.
Das Navi zeigt eine Störung an? Kein Problem, das kann vorkommen. Wahrscheinlich belastet der Verstand gerade den Akku. Einfach auf „Geschichten löschen“ klicken und mit glasklaren Beobachtungen weiterfahren. Da sagt auch der Körper „danke“.
Es fühlt sich gut an, so zu fahren? Mitreisende wollen am liebsten gar nicht mehr aussteigen? Das liegt u. a. am entstandenen Mitgefühl. Stellt sich während der Fahrt wie von selbst ein und ist ein hervorragender Schmierstoff für Selbstliebe und Akzeptanz.
Die Route wurde berechnet.
Gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + 1 =